Naruto – Die Geschichte eines unbeugsamen Ninja

Geschrieben von Bettina
Bildcopyright: Carlsen Manga / Shueisha Inc.

Anstelle des Dorfes Ton erhebt sich nun plötzlich der Berg Hyatsuki. Das Dorf wurde mit einem Schlag und ohne Vorwarnung ausgelöscht. Wie kann das sein? Hat etwa der verbotene Jutsu „Gukoizan“ damit zu tun? Naruto ist verwirrt. Doch er wird ausgesandt, um genau diesen Fragen auf den Grund zu gehen.

Inhalt

Naruto ist ein sorgloser Jo-Nin (Hoher Ninja) im Dorfe Shuku, der seine Jutsu (Ninja-Technik) nicht immer nur für den Kampf um die Gerechtigkeit einsetzt. Warum auch? Schließlich kann man diese doch auch perfekt für andere Dinge verwenden, wie zum Beispiel badende junge Frauen zu beobachten. Nur leider gibt es da noch Tsuyu, ebenfalls eine ausgebildete Jo-Nin, die nicht nur in Narutos Team ist sondern auch noch kräftig zuschlagen kann. Vor allem auf Naruto, wenn dieser spannt oder anderen Unfug treibt.


Doch das friedliche Dorfleben wird stark erschüttert, als der Dorfälteste, Mahiru Kokage, zu einer Versammlung zusammenruft und erklärt, dass mit einem Schlag ein ganzes Dorf ausgelöscht wurde. Doch nicht nur das. Anscheinend wurde hierfür ein verbotener Jutsu namens „Gukoizan“ verwendet. Der „Jutsu, der sich bewegenden Berge“. Verschwand das Dorf Kon etwas auf diese Weise?
Naruto ist empört und will der Sache unbedingt auf den Grund gehen und Schlimmeres für sein Dorf Shuku verhindern. Doch ist er damit im Recht? Ist es richtig, alles für sein eigenes Dorf zu tun, selbst wenn man dafür andere Dörfer angreifen muss? Der junge Ninja beginnt an seinen Gedanken zu zweifeln als er sich an die Worte seines Mitstreiters Renge erinnert: „Irgendwann wird der Zeitpunkt kommen, da du deine Loyalität in Frage stellen wirst. Das Gute wendet sich zum Bösen und das Böse wiederum zum Guten.“


Hat Renge recht? Und ist er wirklich ein Überläufer? Hat er Shuku verraten?
Naruto ist verwirrt und als er auf das Ninja-Mädchen Shima aus dem Dorf Kon trifft, wird es eher schlimmer als besser. Hinzu kommt, dass der Dorfälteste Renge in Narutos Team ersetzt und das mit dem „Schlächter“ Nikaku, der in Gestalt eines Esels erscheint.
Wird Naruto Renge zurückholen und ausliefern? Wird er lernen, was einen Ninja wirklich ausmacht? Oder ist das Ende von Shuku und seinen Bewohnern unausweichlich?

 

Die zweite Naruto Novel ist ebenfalls ein in sich abgeschlossener Roman und von Narutos Lehrer und Meister, dem San-Nin Jiraiya verfasst, welcher im "Naruto"-Universum ein bekannter Autor ist. Narutos Eltern nannten ihren Sohn nach dem Titelhelden dieser Geschichte und nicht umgekehrt, wie man vermuten könnte. Offiziell wurde der Roman von Masashi Kishimoto und Akira Higashiyama geschrieben. Kishimoto ist als Mangaka der Naruto-Mangareihe bereits bekannt, während Higashiyama durch o.g. Novel bzw. durch die Mitwirkung beim fünften Naruto Shippuden Movie „Blood Prison“, nun bekannter wird.

Neuste Artikel

Meine Wiedergeburt als Schleim in einer anderen Welt Vol. 3 (Blu-ray)

Nachdem der Echsenmensch Gabiru sich selbst zum König erklärt und ein Bündnis mit Rimuru ausgeschlagen hat, wird der Orkangriff seinem Volk immer mehr zum Verhängnis. Jeder weitere Tote, egal auf welcher Seite, ist Futter für den Gegner, der mit jedem Bissen stärker wird...

Kokoro Connect Vol. 1 (Blu-ray)

Ganz plötzlich tauschen die Schüler des Kulturclubs ihre Körper und müssen sich jetzt damit abfinden, dass ihre Geheimnisse ans Licht kommen.

Dog & Scissors Vol. 1 (Blu-ray)

Bücherliebhaber Kazuhito Harumi wird völlig unerwartet bei einem Raubüberfall erschossen. Weil er auf keinen Fall sterben wollte, bevor er das letzte Buch der Todsündenreihe seines Lieblingsautors gelesen hatte, wird er als Hund wiedergeboren.

Welcome to the N.H.K.! Vol. 1 (DVD)

Der Hikikomori Tatsuhiro Sato ist der großen Weltverschwörung auf der Spur gekommen:
Mithilfe von Unterhaltungsmedien will die NHK alle Japaner beeinflussen und eine Armee aus Stubenhockern züchten!

Kolumne

Wie übersteht man das restliche Jahr?

Viele verwirrende Maßnahmen wurden wieder einmal von unserer Regierung ausgesprochen. Totaler Lockdown, aber Lockerungen zu Weihnachten und dafür kein Silvester. Wer blickt denn da noch durch?
Wer somit einfach zu Hause bleiben und sich bis zum nächsten Jahr nicht mehr von der Couch bewegen will, bekommt von uns ein paar Tipps gegen Langeweile.

Shiso Burger Hamburg

Wir waren zu zweit für euch bei Shiso Burger Hamburg, um euch sagen zu können, ob sich ein Besuch lohnt.