City Hunter – The Secret Service

Geschrieben von
Bildcopyright: Sunrise, Yomiuri TV, Anime Video

Der Secret Service muss in geheimer Mission auf ein Mädchen aufpassen, das als Bodyguard für jemanden arbeitet. Doch – warum muss ein Bodyguard beschützt werden und welche Rolle spielt Ryo Saeba in diesem Abenteuer?!

Inhalt

Großer Presserummel am Flughafen Tokyos – niemand anderes als James McGuire ist hier so eben gelandet! Er ist Kandidat für das Präsidentenamt eines Dritte-Welt-Landes. Durch diese Kandidatur hat er sich einige Gegner gemacht, die nicht wollen, dass er dieses hohe Amt erreicht.


Grund genug für den Secret Service, sich um den Kandidaten kümmert. Doch als dieser aus der Maschine steigt und seinen neuen Bodyguard betrachtet, erkennt er, dass es sich um keine andere als Anna, seine lang verschollene Tochter handelt! Natürlich fürchtet er sich nun mehr um ihr Leben als um sein eigenes, ist es doch eigentlich ihre Aufgabe, ihn mit allen Mitteln zu beschützen.
Also holt sich McGuire Unterstützung von keinem geringeren als Ryo Saeba, dem City Hunter.
Seine Partnerin, Kaori Makimura, sieht in diesem Auftrag eine gute Gelegenheit, an Geld zu kommen, da die beiden seit längerem keine Aufträge mehr hatten.
Ryo hat aber nicht wirklich Lust auf diese Arbeit, da er aus Prinzip nicht für Männer arbeitet.
Als der City Hunter erfährt, wen er denn wirklich beschützen soll, willigt er natürlich sofort ein, denn Anna ist eine sehr attraktive Frau. Er darf ihr aber unter keinen Umständen verraten, dass er eigentlich ihre Sicherheit garantieren soll! Außerdem darf sie nicht wissen, dass McGuire ihr Vater ist – und noch dazu denkt sie offensichtlich, dass ihr Vater ihre Mutter ermordet hat!
Um dem Ganzen noch die Krone aufzusetzen bestätigt sich schnell, wovor sich der Vater fürchtete: Anna ist wirklich in Gefahr!

Fazit!

„City Hunter“ ist eine Manga-Serie, die von 1985 bis 1991 veröffentlicht wurde. Die Serie von Tsukasa Hojo wurde mehrfach adaptiert. Auf diesem Manga basiert die Realverfilmung „City Hunter“, bei der kein anderer als Jackie Chan die Hauptrolle des Ryo Saeba übernahm!
In den 80ern erschien schließlich, nach dem großen Erfolg der Manga-Reihe, ein Anime aus dem Studio Sunrise. Diese Serie umfasst 51 Episoden.
Nach der Serie folgten noch einige Filme, Specials und sogar vier Romane rund um City Hunter.
Seit 2001 arbeitet Tsukasa Hojo an der Manga-Serie „Angel Heart“, die eine alternative Geschichte von Ryo Saeba darstellt. Bisher sind 33 Manga beim Shueisha-Verlag erschienen.

Neuste Artikel

Meine Wiedergeburt als Schleim in einer anderen Welt Vol. 3 (Blu-ray)

Nachdem der Echsenmensch Gabiru sich selbst zum König erklärt und ein Bündnis mit Rimuru ausgeschlagen hat, wird der Orkangriff seinem Volk immer mehr zum Verhängnis. Jeder weitere Tote, egal auf welcher Seite, ist Futter für den Gegner, der mit jedem Bissen stärker wird...

Kokoro Connect Vol. 1 (Blu-ray)

Ganz plötzlich tauschen die Schüler des Kulturclubs ihre Körper und müssen sich jetzt damit abfinden, dass ihre Geheimnisse ans Licht kommen.

Dog & Scissors Vol. 1 (Blu-ray)

Bücherliebhaber Kazuhito Harumi wird völlig unerwartet bei einem Raubüberfall erschossen. Weil er auf keinen Fall sterben wollte, bevor er das letzte Buch der Todsündenreihe seines Lieblingsautors gelesen hatte, wird er als Hund wiedergeboren.

Welcome to the N.H.K.! Vol. 1 (DVD)

Der Hikikomori Tatsuhiro Sato ist der großen Weltverschwörung auf der Spur gekommen:
Mithilfe von Unterhaltungsmedien will die NHK alle Japaner beeinflussen und eine Armee aus Stubenhockern züchten!

Kolumne

Wie übersteht man das restliche Jahr?

Viele verwirrende Maßnahmen wurden wieder einmal von unserer Regierung ausgesprochen. Totaler Lockdown, aber Lockerungen zu Weihnachten und dafür kein Silvester. Wer blickt denn da noch durch?
Wer somit einfach zu Hause bleiben und sich bis zum nächsten Jahr nicht mehr von der Couch bewegen will, bekommt von uns ein paar Tipps gegen Langeweile.

Shiso Burger Hamburg

Wir waren zu zweit für euch bei Shiso Burger Hamburg, um euch sagen zu können, ob sich ein Besuch lohnt.