Tokyo und die Regenbogenfahne oder: "Hooooo~!"

Geschrieben von
Bildcopyright: Wikimedia Commons, Masaki Sumitani, piqs.de

Tokyo wird homofreundlicher. Und Hard Gay ist fort.

Inhalt

Seit dem 1. April 2015 erkennt der Tokyoter Stadtteil Shibuya die gleichgeschlechtliche Partnerschaft an. Der Bezirk Setagaya sowie die Stadt Yokohama haben angekündigt, nachziehen zu wollen. Eine positive Entwicklung für Japan, da das Thema "homosexuelle Partnerschaft" im Alltag noch stark tabuisiert wird. Homosexueller Sex hingegen weniger.

Und plötzlich fiel er mir wieder ein: Hard Gay.

Dem einen oder anderen ist er vielleicht noch im Gedächtnis geblieben: Der großgewachsene, schrille Typ in quietschengem Lack-Outfit, der mit einem lauten „Hooooo~!“ durch Japans belebte Straßen läuft. Mit unbändiger Energie und Euphorie half er Menschen in Notsituationen, sei es einen unterfrequentierten Ramen-Shop mit Gästen zu füllen, eingeparkten Passanten beim Ausparken zu helfen oder eine alte Dame über die Brücke zu tragen. Er war ein Superheld ohne Superkräfte und doch jedes Mal mit vollem (Körper-)Einsatz dabei.

Natürlich war Hard Gay, auch bekannt als Razor Ramon Sumitani, eine Kunstfigur. Hinter ihm verbarg sich der Wrestler und Comedian Masaki Sumitani, Jahrgang 1975, aus Kobe. Das erste Mal erblickte Hard Gay im Jahre 2002 das Licht der Welt, bevor er ab 2005 durch regelmäßige Auftritte in der Fernsehshow „Bakusho Mondai no Bakuten!“ nationale Bekanntheit erlangte. Entgegen der Annahme, er sei tatsächlich schwul, gab er im Folgejahr bekannt, dass dies nicht der Fall sei. Von manch einem erhielt er dafür Kritik, unter anderem aus homosexuellen Kreisen.

Mir persönlich ist es schnuppe, welche sexuelle Ausrichtung eine Kunstfigur hat, ich fand Hard Gay einfach klasse! Und durch die aktuelle politische Entwicklung im Bezug auf Homosexuelle in Tokyo wurde mir schlagartig bewusst, wie sehr ich ihn vermisse. Ich Nachhinein frag ich mich, ob Hard Gay vor seiner Zeit war. Auf der anderen Seite ist aber auch die Frage berechtigt, ob diese Figur im Rahmen der gegenwärtigen sexuellen Aufklärung noch solch ein Unterhaltungspotential gehabt hätte. Denn natürlich waren gewisse Klischees bezüglich männlicher Homosexualität mit ausschlaggebend für seine Komik.

In meiner Fantasie rennt Hard Gay jedenfalls gemeinsam mit den Besuchern der Rainbow Pride Parade durch die Straßen Tokyos...

Fazit!

Aufmacher: Julia Kefenhörster

Neuste Artikel

Meine Wiedergeburt als Schleim in einer anderen Welt Vol. 3 (Blu-ray)

Nachdem der Echsenmensch Gabiru sich selbst zum König erklärt und ein Bündnis mit Rimuru ausgeschlagen hat, wird der Orkangriff seinem Volk immer mehr zum Verhängnis. Jeder weitere Tote, egal auf welcher Seite, ist Futter für den Gegner, der mit jedem Bissen stärker wird...

Kokoro Connect Vol. 1 (Blu-ray)

Ganz plötzlich tauschen die Schüler des Kulturclubs ihre Körper und müssen sich jetzt damit abfinden, dass ihre Geheimnisse ans Licht kommen.

Dog & Scissors Vol. 1 (Blu-ray)

Bücherliebhaber Kazuhito Harumi wird völlig unerwartet bei einem Raubüberfall erschossen. Weil er auf keinen Fall sterben wollte, bevor er das letzte Buch der Todsündenreihe seines Lieblingsautors gelesen hatte, wird er als Hund wiedergeboren.

Welcome to the N.H.K.! Vol. 1 (DVD)

Der Hikikomori Tatsuhiro Sato ist der großen Weltverschwörung auf der Spur gekommen:
Mithilfe von Unterhaltungsmedien will die NHK alle Japaner beeinflussen und eine Armee aus Stubenhockern züchten!

Kolumne

Wie übersteht man das restliche Jahr?

Viele verwirrende Maßnahmen wurden wieder einmal von unserer Regierung ausgesprochen. Totaler Lockdown, aber Lockerungen zu Weihnachten und dafür kein Silvester. Wer blickt denn da noch durch?
Wer somit einfach zu Hause bleiben und sich bis zum nächsten Jahr nicht mehr von der Couch bewegen will, bekommt von uns ein paar Tipps gegen Langeweile.

Shiso Burger Hamburg

Wir waren zu zweit für euch bei Shiso Burger Hamburg, um euch sagen zu können, ob sich ein Besuch lohnt.