Dragonball Z – SonGokus Vater – Das Bardock Special

Geschrieben von Bettina
Bildcopyright: Toei Animation / Fuji TV / Bird Studio / Kazé

Wurde der Planet Vegeta, Heimat der Saiyajin, wirklich durch einen Meteoriten zerstört? Was waren Freezers eigentliche Pläne? Und wie gelangte SonGoku auf die Erde? Bardock, SonGokus wirklicher Vater, versuchte sein Volk zu beschützen. War er wirklich so böse?

Inhalt

Der Planet Vegeta, die Heimat der legendären Saiyajin. Hier wird der kleine Kakarott/SonGoku geboren. Sein Vater ist der große Bardock, der, wie alle Saiyajin, unter dem Kommando von Freezer dient.
Ihr nächster Auftrag ist es den Planeten Kanassa zu erobern und alle Bewohner zu töten. So, wie es für die Kämpfer üblich ist.
Doch es läuft nicht alles, wie geplant und Bardock bekommt den „Visionsschlag“ von einem Bewohner namens Toro versetzt. Von nun an besitzt er die Fähigkeit in die Zukunft sehen zu können und kann so das Schicksal der Saiyajin erkennen.
Bardock und seine Kampfgefährten kehren zum Planeten Vegeta zurück und während SonGokus Vater in einer Regenerationskapsel geheilt wird, erhalten seine Freunde den Auftrag einen weiteren Planeten einzunehmen.


Als Kakarott/SonGoku das erste Mal schreit und sein Vater dieses Geräusch in seiner Heilkapsel wahrnimmt, beginnen seinen Visionen und er sieht die Zerstörung ihres Heimatplaneten Vegeta voraus. Doch Bardock ist verwirrt. Er glaubt seiner Vision nicht und folgt seinen Gefährten auf den Planeten Meat.
Dort sind diese jedoch fast alle vernichtet worden und Bardock erfährt nur noch, dass Freezer die Saiyajin verraten hat. Er will zurück nach Vegeta und Freezer stürzen. Aber dessen Untertanen bekämpfen Bardock und er bleibt schwerverletzt auf dem Planeten Meat zurück. Als er es schließlich schafft, in seiner Raumkapsel zu seinem Heimatplaneten zurück zu kehren, trifft er auf die Raumkapsel seines Sohnes, der auf dem Weg zur Erde ist, um diese zu zerstören. Erneut plagen Bardock Visionen. Kann er die anderen Saiyajin davon überzeugen, dass Freezer sie verraten hat?

Fazit!

Das erste Special zur Dragonball Z TV-Serie lief 1990 im japanischen Fernsehen zwischen den Folgen 63 und 64. Hier bei uns erschien es erst 2004 das erste Mal auf DVD.
Carlsen Comics brachte damals bereits ein Jahr zuvor die dazugehörigen Anime-Comics (Ausgabe 49-52) auf den deutschen Markt.
Im Jahre 2011 wurde das Special durch einen dreiteiligen Manga mit dem Namen „Dragon Ball: Episode of Bardock“( ドラゴンボール エピソード オブ バーダック) in Japan fortgesetzt.

Neuste Artikel

Meine Wiedergeburt als Schleim in einer anderen Welt Vol. 3 (Blu-ray)

Nachdem der Echsenmensch Gabiru sich selbst zum König erklärt und ein Bündnis mit Rimuru ausgeschlagen hat, wird der Orkangriff seinem Volk immer mehr zum Verhängnis. Jeder weitere Tote, egal auf welcher Seite, ist Futter für den Gegner, der mit jedem Bissen stärker wird...

Kokoro Connect Vol. 1 (Blu-ray)

Ganz plötzlich tauschen die Schüler des Kulturclubs ihre Körper und müssen sich jetzt damit abfinden, dass ihre Geheimnisse ans Licht kommen.

Dog & Scissors Vol. 1 (Blu-ray)

Bücherliebhaber Kazuhito Harumi wird völlig unerwartet bei einem Raubüberfall erschossen. Weil er auf keinen Fall sterben wollte, bevor er das letzte Buch der Todsündenreihe seines Lieblingsautors gelesen hatte, wird er als Hund wiedergeboren.

Welcome to the N.H.K.! Vol. 1 (DVD)

Der Hikikomori Tatsuhiro Sato ist der großen Weltverschwörung auf der Spur gekommen:
Mithilfe von Unterhaltungsmedien will die NHK alle Japaner beeinflussen und eine Armee aus Stubenhockern züchten!

Kolumne

Wie übersteht man das restliche Jahr?

Viele verwirrende Maßnahmen wurden wieder einmal von unserer Regierung ausgesprochen. Totaler Lockdown, aber Lockerungen zu Weihnachten und dafür kein Silvester. Wer blickt denn da noch durch?
Wer somit einfach zu Hause bleiben und sich bis zum nächsten Jahr nicht mehr von der Couch bewegen will, bekommt von uns ein paar Tipps gegen Langeweile.

Shiso Burger Hamburg

Wir waren zu zweit für euch bei Shiso Burger Hamburg, um euch sagen zu können, ob sich ein Besuch lohnt.