Kultur » Leben im Alltag

  • Japan und der Mundschutz

    Es sind keine Ärzte, die spontan aus ihrer Praxis gestürmt sind, und nicht jeder von ihnen ist krank. Von vielen westlichen Menschen wird dieses Bild verständnislos beäugt: Japaner mit Mundschutz. Was genau hat es aber mit der medizinischen Gesichtsmaske eigentlich auf sich?

  • Japanische Gl├╝cksbringer

    Egal ob O-mamori, O-fuda, O-mikuji oder Engimono: Glücksbringer und Orakelvorhersagen sind nicht nur in Japan beliebt. Aber dort gibt es für beinahe jeden Anlass welche. Hier findet ihr einen kleinen Überblick darüber, wie die bekanntesten einzelnen Arten heißen, aussehen und was sie bedeuten.

  • Japanische Namen

    Jeder Mensch braucht einen Namen und natürlich hat jede Kultur eine andere Art und Weise, Namen zu geben. Das für viele Manga-, Anime- und Japanfans so überaus Interessante an japanischen Namen ist, dass japanische Eltern ihren Kindern mit einem gut gewählten Namen etwas auf den Weg geben. Sie wählen die Namen ihrer Kinder nicht nur nach der Akustik, sondern auch nach der Schönheit der Schriftzeichen und nach der Bedeutung.

  • Japanische Sommer - Der Umgang mit hohen Temperaturen

    Japanische Sommer sind heiß, das wissen Einheimische wie auch Touristen zu berichten. Wie aber geht man in Japan mit diesen Temperaturen um? Wie in vielen Lebenslagen haben auch hier die Japaner ihre ganz eigenen Methoden.

  • Japans Burakumin - Problematik

    Burakumin - "Dorfbewohner". Sie bilden Japans größte Minderheit und werden auch heute noch diskriminiert. Doch gelten die alten Gründe der Feudalzeit, dass ihre Vorfahren „unreinen“ Berufen nachgingen noch? Wie diskriminiert man Menschen, die man rein äußerlich nicht erkennen kann?