The Saint’s Magic Power is Omnipotent

Geschrieben von Rouja Rikvard
Bildcopyright: © Yuka Tachibana, Yasuyuki Syuri 2017

Als Sei nach einem anstrengenden Arbeitstag nach Hause kommt, wird sie plötzlich als Heilige in eine fantastische Welt versetzt!

Inhalt

Sei Takanashi ist ein typischer Workaholic: sie macht Überstunden, will die bestmöglichen Ergebnisse erreichen und schuftet bis tief in die Nacht. Als sie eines abends erschöpft nach Hause kommt, umgibt sie auf einmal ein Licht und sie wird in eine fantastische Welt versetzt! Als sie die Augen wieder aufschlägt, ist sie von einer Menschenmenge umgeben, die lauthals jubelt. 
 
Offenbar haben diese Sei mittels eines Beschwörungsrituals in ihre Welt gerufen! Damit ist sie allerdings nicht die Einzige: zu ihrer Linken ist ein Mädchen aufgetaucht, das etwas jünger ist als sie und leger mit Top und Rock gekleidet ist. Das steht ganz im Kontrast zu Sei, die mit Office Outfit, Brille und Augenringen nicht ganz so frisch wirkt. Der rothaarige Prinz des Landes Salutania geht direkt auf das Mädchen neben Sei zu und erklärt sie als die neue Heilige des Landes! 
 
Das Beschwörungsritual diente tatsächlich dazu, eine Heilige ins Königreich zu rufen. Sogenanntes Miasma, das Böse, breitet sich im Land aus und die Monster werden immer mehr. Die Heilige besitzt unendliche, magische Kraft und kann so das Gleichgewicht zwischen Gut und Böse wiederherstellen. So ist es seit Jahrhunderten gewesen. Bei diesem Ritual nun wurden zwei junge Frauen aka Heilige beschworen. Das ist ungewöhnlich und kam noch nie vor! Jedenfalls scheint man nur eine zu brauchen, daher schnappt sich der Prinz das Mädchen neben Sei und führt sie aus dem Raum. Sei hingegen bleibt zurück und wird interessiert von der Menschenmenge beäugt …
 
Nach anfänglichen Zögern findet Sei im Palast des Landes vorerst ein neues Zuhause. Das ist ihr ganz recht so, denn hier ist sie sicher und kann sich mit dem Land, den Menschen und Gepflogenheiten vertraut machen. Außerdem entdeckt sie ihre Hingabe für Kräuter und Pflanzen. In der Nähe befindet sich nämlich das Wissenschaftsinstitut für medizinische Flora, wo diese zahlreich und prächtig gedeihen. Vielleicht findet sie dort einen neuen Job? Gepaart mit ihrer starken, magischen Kraft lässt sich da vielleicht etwas machen …

Fazit!

„The Saint’s Magic Power“ ist eine Light Novel-Reihe von Yuka Tachibana, die von Yasuyuki Syuri illustriert wird. Sie erscheint in englischer Sprache bei Seven Seas Entertainment.
 
Die Vorlage inspirierte bereits eine gleichnamige Manga- und Anime-Reihe. Genremäßig ist die Serie dem Isekai-Bereich zuzuordnen. Bei dieser Serie steht erfreulicherweise eine Frau, Sei, im Mittelpunkt, was in dem Genre eher selten der Fall ist und diesem neuen Schwung verleiht!

Neuste Artikel

ReLife – Final Arc (Blu-ray)

ReLife spielt mit deinen Gefühlen, deinen Hoffnungen und deiner Vorstellung von deinem idealen Selbst!

My Teen Romantic Comedy SNAFU-TOO! - Staffel 2 Vol 1. DVD

Teaser
Als erzwungenes Mitglied des Helfer-Clubs, hat Hachiman Hikigaya seine eigenen Methoden, die Dinge anzugehen. Das stößt nicht immer auf Begeisterung. Eigentlich gar nicht ...

My Hero Academia Staffel 4 Vol. 1 (Blu-ray)

Für Izuku steht der zweite Internship an, Gran Torino hat allerdings keine Zeit. Stattdessen bewirbt er sich bei Sir Nighteye - denn wo, wenn nicht bei All Mights früherem Sidekick, wäre er besser aufgehoben?

Meine Wiedergeburt als Schleim in einer anderen Welt Vol.1 (Blu-ray)

Reinkarniert als schwächstes Monster und gleichzeitig ausgestattet mit den stärksten Skills:

Hier kommt Meister Rimuru Tempest!

Kolumne

Wie übersteht man das restliche Jahr?

Viele verwirrende Maßnahmen wurden wieder einmal von unserer Regierung ausgesprochen. Totaler Lockdown, aber Lockerungen zu Weihnachten und dafür kein Silvester. Wer blickt denn da noch durch?
Wer somit einfach zu Hause bleiben und sich bis zum nächsten Jahr nicht mehr von der Couch bewegen will, bekommt von uns ein paar Tipps gegen Langeweile.

Shiso Burger Hamburg

Wir waren zu zweit für euch bei Shiso Burger Hamburg, um euch sagen zu können, ob sich ein Besuch lohnt.