Utawarerumono – Heldenlied Vol. 6

Geschrieben von
Bildcopyright: Oriental Light and Magic, UTAWARE Partners, ADV Films

Letzte Entscheidungen müssen getroffen werden, letzte Schlachten müssen geschlagen werden,denn das Ende steht bevor. Nun, wo die Welt am Abgrund steht, kommt endlich auch die Wahrheit über Hakuoro ans Licht. Wie diese Aussieht zeigt dieses letzte Volume von Utawarerumono – Heldenlied.

Inhalt

Hakuoro ist verunsichert, seine Gedanken kreisen bloß noch um das Ungeheuer welches in ihm schlummert. Was ist es? Was ist er? Er ahnt, dass Eluluu mehr weiß als sie zugibt, doch weicht sie seinen Fragen aus. Eigenartige Träume, in denen er sowohl sich als auch Eluluu in einer fremden, technologisch weitaus fortgeschritteneren Welt sieht, machen seine Situation in keinster Weise einfacher. Dazu fordert auch der Krieg nach wie vor seine Aufmerksamkeit. In einem gewagten Schachzug willigt Hakuoro ein mit Genjimaru, der Kunekamun verraten hat, gegen dessen Heimat in die Schlacht zu ziehen.

Mit dem alten Oruyankuru befreit und Urutori in denselben Rang erhoben gelingt es, die verbliebenen Völker gegen Kunekamun zu vereinen. Während einer Schlacht verschwinden Hakuoro, Genjimaru und Eluluu durch Diis Macht plötzlich und finden sich in Kuuyas Palast wieder, wo die Kaiserin Hakuoro zum Kampf herausfordert. Jedoch ist nicht sie der eigentliche Feind, sondern Dii und seine Handlanger. Während dieser Konfrontation zeigt sich nicht nur Hakuoros sondern auch Camus' verborgene Seite.

Infolge dieser Begegnung stellt Hakuoro Urutori zur Rede und erfährt, dass die Seele des ersten menschenähnlichen Wesens Camus als Medium benutzt um mit Witsalnemitea zusammen zu sein. Urutori fleht Hakuoro an Camus zu retten. Fest entschlossen diesen Wunsch zu erfüllen, will er sich alleine auf den Weg machen.. Aber e muss sich damit abfinden, dass seine treuen Kameraden, Freunde und Familie stets an seiner Seite sein werden. In Onkamiyamukai gibt es schließlich nicht nur ein Wiedersehen mit Camus, sondern auch Antworten auf alle Fragen...

Details

Eine epische Geschichte wird mit Volume 6 von Utawarerumono – Heldenlied endlich abgeschlossen. Kaum zu glauben, dass, nachdem wir nun Kriege, Generationen übergreifende Konflikte und Konfrontationen gottgleicher Wesen sehen, am Anfang ein kleines Dorf stand, welches seine Probleme mit Natur und Herrschern hatte. Es hat sich einiges getan in diesen 26 Episoden und doch setzt sich letztlich alles nahtlos zusammen. Die Handlungsstränge der einzelnen Figuren werden, so sie nicht längst aufgelöst sind, hier zu einem befriedigenden Ende gebracht und sämtliche offene Fragen werden beantwortet. Insbesondere der mit Volume 5 erstmals auftauchende Science-Fiction-Aspekt der Serie macht letztlich weitaus mehr Sinn als man erwartet hätte. Schlussendlich steht hier jedoch die Aufklärung Hakuoros Vergangenheit und was es mit seiner geheimnisvollen Maske auf sich hat im Mittelpunkt. Auch hierbei kann man nur Lob aussprechen. Wenn die Wahrheit dann ans Licht gekommen ist, hat so mancher es vielleicht schon geahnt. Es gibt keine plötzliche Enthüllung, sondern vielmehr eine Auflösung, die die Hinweisen und Entwicklungen der Serie zusammenfügt – und genau so sollte ein Ende aussehen.

Oriental Light and Magic, UTAWARE Partners, ADV Films

Umsetzung

Die gewohnten Stärken finden sich auch hier wieder. Exzellente Animationen, wieder mit gekonnter und nett anzusehender Unterstützung durch den Computer, sind genauso vorhanden wie ein scharfes Bild und satte Farben.
Am Ton ist, von der erneut nur in DD 2.0 vorhandenen japanischen Fassung abgesehen, weiterhin nichts auszusetzen.
Auch die Synchronisationen sind gewohnt gut, wobei vor allem die deutsche hier ihren absoluten Höhepunkt erreicht. Insbesondere die Sprecher von Hakuoro und Eluluu haben hier die Gelegenheit zu zeigen was sie können.
Schlussendlich hat sich auch bei den Untertiteln nicht viel getan und so gibt es derer wieder zwei. Einmal werden lediglich Episodentitel und Lieder übersetzt, während im anderen Fall die gesamte Episode untertitelt ist. Die Untertitel sind gelb mit schwarzer Umrahmung und gutem Timing.

Oriental Light and Magic, UTAWARE Partners, ADV Films

Packung

Der Hintergrund (sowohl der Vorder- als auch der Rückseite) ist gewohnt grasgrün. Auf dem Cover sieht man wieder Hakuoro, auf diesem Volume mit einem Schatten in Form des Monsters welches in ihm schlummert.
Auf der Rückseite findet man erneut zehn Screenshots über die die Maske gelegt wurde. Ansonsten gibt es hier noch einen Text der ein wenig in die Handlung einführt und natürlich die üblichen DVD-Daten.
Öffnet man die Verpackung entdeckt man zum einen, dass sich auf der Rückseite des Covers ein Miniposter befindet, das diesmal praktisch alle Hauptfiguren zeigt, und zum anderen, dass ein Booklet beiliegt. In diesem findet man auf sechs Seiten mehrere Interviews.

Oriental Light and Magic, UTAWARE Partners, ADV Films

Extras

Es gibt die bei der Serie mittlerweile üblichen Extras wie vom Text befreite Intro- und Outro-Animationen, erweiterte Episodenpreviews, eine Galerie mit Charakterillustrationen, einen Glossar der Begriffe, sowie einen Einblick in weitere Anime die bei ADV Films erschienen sind und schließlich auch die DVD Credits. Zusätzlich gibt es diesmal wieder eine sehr amüsante Episode des Omake Theaters, welche direkt an der auf Volume 5 enthaltenen Episode anschließt. Weiter gibt es Utawarerumono F&A, ein kurzes Video in dem mehrere Fragen beantwortet werden, sowie einen Trailer zum Utawarerumono PS2 Spiel. Abgerundet wird all das durch das erwähnte Booklet.

Fazit!

Ein grandioseres Finale hätte man sich kaum wünschen können. In seinen letzten vier Episoden macht Utawarerumono – Heldenlied alles richtig was man richtig machen kann. Neben dem packenden Plot und der endgültigen Beantwortung aller Fragen, bietet die DVD auch wieder gewohnt gute Optik und überzeugt auch sonst auf technischer Ebene. Die Extras sind zwar nicht perfekt, aber doch sehr nett und nochmal eine Spur besser als auf Volume 5. Mir bleibt nichts anderes übrig als diese DVD und die gesamte Serie jedem der ein Herz für gelungene Fantasy hat zu empfehlen.

Inhalt
2
Bild
2
Ton
4
Synchronisation
2
Untertitel
3
DVD-Menü
7
Extras
4
Preis-/Leistungsverhältnis
4
Gesamt
4

Neuste Artikel

ReLife – Final Arc (Blu-ray)

ReLife spielt mit deinen Gefühlen, deinen Hoffnungen und deiner Vorstellung von deinem idealen Selbst!

My Teen Romantic Comedy SNAFU-TOO! - Staffel 2 Vol 1. DVD

Teaser
Als erzwungenes Mitglied des Helfer-Clubs, hat Hachiman Hikigaya seine eigenen Methoden, die Dinge anzugehen. Das stößt nicht immer auf Begeisterung. Eigentlich gar nicht ...

My Hero Academia Staffel 4 Vol. 1 (Blu-ray)

Für Izuku steht der zweite Internship an, Gran Torino hat allerdings keine Zeit. Stattdessen bewirbt er sich bei Sir Nighteye - denn wo, wenn nicht bei All Mights früherem Sidekick, wäre er besser aufgehoben?

Meine Wiedergeburt als Schleim in einer anderen Welt Vol.1 (Blu-ray)

Reinkarniert als schwächstes Monster und gleichzeitig ausgestattet mit den stärksten Skills:

Hier kommt Meister Rimuru Tempest!

Kolumne

Wie übersteht man das restliche Jahr?

Viele verwirrende Maßnahmen wurden wieder einmal von unserer Regierung ausgesprochen. Totaler Lockdown, aber Lockerungen zu Weihnachten und dafür kein Silvester. Wer blickt denn da noch durch?
Wer somit einfach zu Hause bleiben und sich bis zum nächsten Jahr nicht mehr von der Couch bewegen will, bekommt von uns ein paar Tipps gegen Langeweile.

Shiso Burger Hamburg

Wir waren zu zweit für euch bei Shiso Burger Hamburg, um euch sagen zu können, ob sich ein Besuch lohnt.