The Ancient Magus' Bride: Wizard's Blue

Geschrieben von Rouja Rikvard
Lektorat: Anja Degenhardt, Grafik: Rouja Rikvard
Bildcopyright: © Kore Yamazaki 2019 © Isuo Tsukumo 2019 © Makoto Sanda 2019

Die Magierin Giselle kommt nach Paris, um sich einen neuen Bräutigam zu suchen und trifft dort auf den jungen Ao …

Inhalt

Der Junge ist ein Japaner und Waisenkind. Er ist bei den Alchemisten der Stadt in Lehre, die sich allerdings nicht sonderlich viel Mühe mit seiner Ausbildung geben. Ao stört das nicht weiter, denn so kann er sich ganz seiner Leidenschaft widmen: dem Malen. Trotz seines junges Alters ist er hervorragend im Umgang mit Farbe und malt wunderschöne Bilder. Eine Farbe fehlt jedoch stets auf seinen Malereien: das Blau. Immer, wenn er versucht diese Farbe auf die Leinwand aufzutragen, passiert etwas Unvorhersehbares. So als möchte sie nicht verwendet werden, spritzt das Blau in alle Himmelsrichtungen und ruiniert nicht nur das Bild, sondern auch alles mögliche in der Umgebung … 

Als Giselle zufällig vorbeikommt, bemerkt sie solch einen Akt von widerspenstiger blauer Farbe. Das weckt sofort das Interesse der unsterblichen Magierin mit Tiergesicht. Insbesondere auch deswegen, weil der Name Ao in einem fernöstlichen Land „blau“ bedeutet. „Blau“ zu heißen und seltsame Dinge mit blauer Farbe geschehen zu lassen, das kann kein Zufall sein! Der Junge muss auch einen Hauch von Magie geerbt haben, denn sonst wäre so etwas nicht möglich. 

Kurzerhand beschließt Giselle, die Heiratskandidaten der alchemistischen Kommunen Paris auszuschlagen und wählt stattdessen Ao. Es handelt sich allerdings nicht um eine Hochzeit im herkömmlichen Sinne. Um die Magie und den Frieden der Stadt zu bewahren, gehen Giselle und der Bräutigam ein Bündnis ein – quasi eine Formalität, sodass Magie und Alchemie auch weiterhin im Einklang miteinander stehen. Das ist alles. Ao ist vollkommen überrascht von Giselles Wahl. Für ihn beginnt nun ein neues Leben mit einer Gönnerin, die seine Fähigkeiten fördert und ihn wertschätzt – allerdings letztlich nicht ohne Hintergedanken …

Fazit!

The Ancient Magus' Bride: Wizard's Blue“ ist ein Spin-off der Manga-Reihe „Die Braut des Magiers“. Sie erscheint in englischer Sprache bei Seven Seas Entertainment und erzählt die Geschichte des ungleichen Duos Giselle und Ao. Nur spielt die Handlung in Paris und nicht wie beim Hauptwerk in Großbritannien. Inhaltliche Parallelen weist das Werk allemal auf. Empfehlenswert ist die Manga-Reihe für alle Fans von „Die Braut des Magiers“! 

Neuste Artikel

Meine Wiedergeburt als Schleim in einer anderen Welt Vol. 3 (Blu-ray)

Nachdem der Echsenmensch Gabiru sich selbst zum König erklärt und ein Bündnis mit Rimuru ausgeschlagen hat, wird der Orkangriff seinem Volk immer mehr zum Verhängnis. Jeder weitere Tote, egal auf welcher Seite, ist Futter für den Gegner, der mit jedem Bissen stärker wird...

Kokoro Connect Vol. 1 (Blu-ray)

Ganz plötzlich tauschen die Schüler des Kulturclubs ihre Körper und müssen sich jetzt damit abfinden, dass ihre Geheimnisse ans Licht kommen.

Dog & Scissors Vol. 1 (Blu-ray)

Bücherliebhaber Kazuhito Harumi wird völlig unerwartet bei einem Raubüberfall erschossen. Weil er auf keinen Fall sterben wollte, bevor er das letzte Buch der Todsündenreihe seines Lieblingsautors gelesen hatte, wird er als Hund wiedergeboren.

Welcome to the N.H.K.! Vol. 1 (DVD)

Der Hikikomori Tatsuhiro Sato ist der großen Weltverschwörung auf der Spur gekommen:
Mithilfe von Unterhaltungsmedien will die NHK alle Japaner beeinflussen und eine Armee aus Stubenhockern züchten!

Kolumne

Wie übersteht man das restliche Jahr?

Viele verwirrende Maßnahmen wurden wieder einmal von unserer Regierung ausgesprochen. Totaler Lockdown, aber Lockerungen zu Weihnachten und dafür kein Silvester. Wer blickt denn da noch durch?
Wer somit einfach zu Hause bleiben und sich bis zum nächsten Jahr nicht mehr von der Couch bewegen will, bekommt von uns ein paar Tipps gegen Langeweile.

Shiso Burger Hamburg

Wir waren zu zweit für euch bei Shiso Burger Hamburg, um euch sagen zu können, ob sich ein Besuch lohnt.