Animuc 2019

Geschrieben von
Bildcopyright: KuramaKitsune, Karliah Cosplay, Su Hino, Simone Bauer

Unter maritimen Motto legte die „S. S. Animuc“ vom 26. bis 28. April für eine Rundfahrt durch Anime, Comic und Games ab. Passend dazu war das Wetter zum Teil stürmisch – was der Stimmung keinen Abbruch tat.

Inhalt

So sorgte der wechselhafte Freitag für erschwerte Cosplaybedingungen im „Piratennest“ in Fürstenfeldbruck. Nichtsdestotrotz: Kurz vorher startete „Avengers – Endgame“ im Kino und dementsprechend konnte man auf viele Marvelcosplayer treffen, wie Künstlerin KuramaKitsune. Am Abend lockte der Cosplayball, für den man sich zuvor in einer Tanzstunde vorbereiten konnte.
 
[[GALERIE2]]
KuramaKitsune (links) mit German_Deadpool (rechts)
 
Der Samstag ermöglichte da den Biergartenbesuch schon eher, sodass auch in diesem Jahr unzählige Besucher auf die Wiese vor dem Kloster Fürstenfeld pilgern konnten, die gar kein Ticket für die Innenräume hatten. Speziell Kinder konnten sich dadurch wieder den Traum vom Foto mit allerlei Disneyprinzessinnen erfüllen. Während sich so manch einer vor Venom erschreckte, hatten die Kinder einen Heidenspaß mit Cosplayerin Karliah Cosplay und ihrem „Parasitenfreund“. Furrys hatten außerdem ihre helle Freude mit der Wetterlage.
 
[[GALERIE1]]
 
Dadurch war es in der Tenne etwas leerer, doch große Schlangen bildeten sich allzeit vor dem Bring & Buy Bereich. Zum ersten Mal fand sogar eine Versteigerung besonders rarer Merchandisestücke statt. Auf derselben Ebene fanden sich auch Bisafans.de sowie PokéMUC.
 
[[GALERIE3]]
Arenaleiter bei den Bisafans, Metalblaster156, als Team AQUA mit Cosplayerin Su Hino
 
Auf der Künstlerallee haben uns besonders sakubik, die ihre gezeichneten Pandas in neuen Formaten um die Welt wandern lässt, und Mooncake mit traumhaften Zeichnungen von Magical Girls gefallen. 2019 war die Dichte an vielseitigen Künstlern definitiv extrem hoch, was den Geldbeutel stark erleichterte. Denn einen Stockwerk drunter lockte ja noch der Händlerraum. Speziell wunderschöne Schmuckstücke, die man auch abseits von Otakuevents tragen kann, gab es in Hülle in Fülle, allen voran von Morgentau.
 
Durch das Showprogramm im Gebäude gegenüber führten die Rainbow Riders. Japanische Ehrengäste waren in diesem Jahr Loverin Tamburin. Die Hitmaschine produziert nicht nur für Animes, sondern einst auch für das Baseballteam Hiroshimas! Wir hoffen, dass die Tradition japanischer Musikacts ebenfalls im nächsten Jahr so beibehalten wird.
 
Zu Lernen gab es zudem einiges in den Workshopräumen. So gab Meso am Samstagvormittag erneut ihren „Plüschie-Workshop“. Meso, die selbst als Helferin auf der Animuc tätig ist und die man durch ihren „Sailor Moon“-Podcast „Mondsteinflug“ kennt, macht es immer großen Spaß, ihr Wissen um Fleece und Füllwatte weiterzugeben. Und darum gab sie gleich einen zweiten Workshop: zur Häkelkunst „Amigurumi“.
 
[[GALERIE4]]
 
Yui Spallek stellte nicht nur ihren Boys-Love-Roman „Mit Leib und Leben“ (hier geht es zur animePRO-Rezension) vor, sondern präsentierte auch ihren Weg von der Fanfiction zum Debütroman. Ein alter Workshophase ist natürlich Angelina Paustian mit ihrer „Mangaküche“, die über kulinarische Japanreisen und die Herstellung von Mochi erzählte.
 
[[GALERIE5]]
Autorin Yui Spallek, links, griff mit der Autorin dieses Artikels, Simone Bauer, mittig, das Sailor MoonCafé auf, über das wir schon berichteten. Rechts: Schmuck- und Propkünstlerin GothicVampir im Stil des „Sailor Moon“-Artbooks
 
So konnte man am Sonntag ein ereignisreiches Wochenende in Ruhe ausklingen lassen – und weiter übers „Endgame“ sprechen. In diesem Sinne: Ahoi, ihr Landratten!

Fazit!

Wir bedanken uns bei der Animuc für ein erneut abwechslungsreiches Programm und freuen uns schon aufs nächste Jahr!

Neuste Artikel

ReLife – Final Arc (Blu-ray)

ReLife spielt mit deinen Gefühlen, deinen Hoffnungen und deiner Vorstellung von deinem idealen Selbst!

My Teen Romantic Comedy SNAFU-TOO! - Staffel 2 Vol 1. DVD

Teaser
Als erzwungenes Mitglied des Helfer-Clubs, hat Hachiman Hikigaya seine eigenen Methoden, die Dinge anzugehen. Das stößt nicht immer auf Begeisterung. Eigentlich gar nicht ...

My Hero Academia Staffel 4 Vol. 1 (Blu-ray)

Für Izuku steht der zweite Internship an, Gran Torino hat allerdings keine Zeit. Stattdessen bewirbt er sich bei Sir Nighteye - denn wo, wenn nicht bei All Mights früherem Sidekick, wäre er besser aufgehoben?

Meine Wiedergeburt als Schleim in einer anderen Welt Vol.1 (Blu-ray)

Reinkarniert als schwächstes Monster und gleichzeitig ausgestattet mit den stärksten Skills:

Hier kommt Meister Rimuru Tempest!

Kolumne

Wie übersteht man das restliche Jahr?

Viele verwirrende Maßnahmen wurden wieder einmal von unserer Regierung ausgesprochen. Totaler Lockdown, aber Lockerungen zu Weihnachten und dafür kein Silvester. Wer blickt denn da noch durch?
Wer somit einfach zu Hause bleiben und sich bis zum nächsten Jahr nicht mehr von der Couch bewegen will, bekommt von uns ein paar Tipps gegen Langeweile.

Shiso Burger Hamburg

Wir waren zu zweit für euch bei Shiso Burger Hamburg, um euch sagen zu können, ob sich ein Besuch lohnt.