Artist Alley: Interview mit Strawbunny

Geschrieben von Denise Augustin
Bildcopyright: ©Strawbunny

Sinistere Schönheiten im Schein des Mondes sind Strawbunnys liebste Motive, wie auch weibliche Akte starker Frauen.

Inhalt

animePRO: Wer bist du und was machst du?
Strawbunny: Strawbunny oder eben auch Maddie Big Grin. Ich zeichne nebenberuflich und versuch das zu meinem zweiten Standbein zu machen. Ich zeichne hauptsächlich sexy, curvy Girls oder Pärchenkram. Eine komische Mischung, ich weiß. xD

animePRO: Was ist denn dein liebster Part bei deiner Arbeit?
Strawbunny: Eindeutig das Skizzieren, weil da kleine Fehler noch korrigiert werden können bzw. schön im Gesamtbild versteckt werden können.

animePRO: Warst du schon auf vielen Cons? Was ist deine liebste Erinnerung daran?
Strawbunny: Oh ich glaub nicht? 7-8 glaube bisher, ist das viel?
Ich mags einfach generell, dass ich dort immer wieder neue Leute kennenlerne und Artist-Friends wiedersehe. Eine "Besucherin" an meinem Stand auf der Dokomi in 2019 ist inzwischen eine gute Freundin geworden!
[[GALERIE1]]
animePRO: Magst du uns auch deine furchtbarste Erfahrung erzählen?
Strawbunny: Generell sind Cons tatsächlich bisher positiv für mich verlaufen. Allerdings find ich es immer ein wenig demütigend, wenn Leute auf meine Sachen gucken und dann etwas irritiert gucken oder sich lächerlich machen/meine Sachen nicht ernst nehmen, weil halt halbnackte Frauen? Dabei haben die genauso viel Empowerment wie jede angezogene Frau.
Und nach oben genannter Dokomi hat mich eine Freundin, mit der ich zusammen dort war, einfach geghostet und ich hab keine Ahnung warum.

animePRO: Wie fühlst du dich, als Artist im Lockdown?
Strawbunny: Verloren?! Keine Ahnung, mir fehlt der Kontakt auf den Cons und allgemein halt mal was anderes als den Alltag. Aber gleichzeitig bin ich mit meinem "normalen" Job recht privilegiert, da ich normal arbeiten konnte und somit hab ich eigentlich keinen Grund zu jammern. Leider spielt sich halt aktuell alles nur auf Instagram ab und wir wissen alle, wie es da für Künstler läuft...

animePRO: Hast du schon Pläne für die Zeit nach der Pandemie?
Strawbunny: Ich würd super gern wieder auf Cons (wenn ich nicht ständig die Anmeldezeiträume verpasse ^^')!

animePRO: Bei all dem langen Warten hast du vielleicht ein paar Ideen, was sich an Cons in Zukunft ändern könnte, sollte, müsste?
Strawbunny: Ich hab jetzt schon ein paar Cons mitgekriegt, wo von einer Jury ausgesucht wird. Ja man hat dann vllt sehr sehr gute Künstler da sitzen, die auch viele Besucher anziehen, aber kleine unbekannte haben halt leider so kaum eine Chance. Also generell die Auswahl vllt. zumindest zum Teil per Los ist einfach am fairsten. Also ein gesunder Mix aus Newbies und alten Hasen ^^
Daneben hab ich persönlich keine Verbesserungswünsche. Vermutlich müssten alle Cons sich flächenmäßig einfach mindestens verdoppeln, weil halt so viele Zeichner inzwischen gern hingehen wollen xD
[[GALERIE2]]
animePRO: Manch große Veranstaltung versucht es ja mit Online-Conventions. Schon an einer Teil genommen oder was ist deine Meinung dazu?
Strawbunny: Leider noch keine Chance, da die letzten immer mit Klausuren zusammenfielen ^^'
Finde es persönlich aber schwierig, da ich z.B. den Eindruck hatte, immer mehr zu überzeugen, wenn jemand persönlich vor mir stand und mit mir ins Gespräch kam.
Leider hab ich z.B. auch keine Kamera zu Hause, da würde das virtuelle Sehen schon mal flach fallen.
Außerdem fand ich die Tischpreise teilweise etwas heftig.
Aaaaber ich finds eine gute Alternative, die vllt parallel laufen könnte in Zukunft, als eine Art gemeinsamer Zeichenstream der vielen Künstler oder wo sie sonst wie auf sie aufmerksam zu machen können.
Ich freue mich aber echt auf die Cons vor Ort.

animePRO: Vielen Dank für das Interview und bleib gesund!

Fazit!

Links:

 

Instagram

Neuste Artikel

Preview: One Piece Film RED

Am 13. Oktober 2022 ist es auch in Deutschland und Österreich so weit: Der neuste One Piece Film wird im Kino zu sehen sein. Wir durften bereits jetzt einen Blick auf die deutsche Version werfen.

tricot im E-Mail Interview 2022

Anlässlich der verschobenen Europa Tour, die im September 2022 nachgeholt wird, erhielten wir die Möglichkeit, der Band tricot, deren Texte teilweise nicht einmal von Japanern gedeutet werden können, ein paar Fragen zu stellen.
Warum die Bedeutungen der Songtexte weltweit unverständlich sein können, erfahrt ihr hier.

My Hero Academia - Heroes Rising - Movie (Blu-ray)

Endlich richtig Heldenarbeit! Der Held der Insel Nabu ist in den Ruhestand gegangen. Jetzt soll Klasse 1A der U.A Oberschule übernehmen.

My next Life as a Villainess Vol. 1 (Blu-ray)

Isekai mal anders herum! Als Catarina Claes als Kind auf den Kopf fällt, zieht plötzlich ihr Leben an ihr vorbei. Allerdings ist es das andere Leben ihres siebzehnjährigen Ichs, das vor seiner Zeit in Japan ums Leben kam!

Kolumne

Wie übersteht man das restliche Jahr?

Viele verwirrende Maßnahmen wurden wieder einmal von unserer Regierung ausgesprochen. Totaler Lockdown, aber Lockerungen zu Weihnachten und dafür kein Silvester. Wer blickt denn da noch durch?
Wer somit einfach zu Hause bleiben und sich bis zum nächsten Jahr nicht mehr von der Couch bewegen will, bekommt von uns ein paar Tipps gegen Langeweile.

Shiso Burger Hamburg

Wir waren zu zweit für euch bei Shiso Burger Hamburg, um euch sagen zu können, ob sich ein Besuch lohnt.