Jupiter - TOPAZ

Geschrieben von
Bildcopyright: Warner Music Japan / zenorecords

Vielseitig wie ein Topas, energiegeladen wie ein Iolith, sanftmütig wie Rosenquarz: Mit ihrer fünften Single warten Jupiter mit einer zwar kurzen, doch schillernd vielseitigen Auswahl an Songs auf.

Über den Künstler

Seit April 2013 sind die vier Instrumentalisten von Versailles mit dem neuen Sänger Zin unter den Fittichen von Universal Music Japan als Jupiter im Geschäft. Neben drei Konzerten Anfang 2014 sowie einem kurzen Abstecher des Leaders Hizaki Mitte 2015 nach Europa, etabliert sich die Band dank zahlreicher Touren besonders in der japanischen Fangemeinde rasch. Auch an Veröffentlichungen mangelt es nicht: Bisher sind zwei Alben sowie fünf Singles erschienen.

Album / Single

Entgegen der Erwartung, es handele sich bei „TOPAZ“ um eine für Jupiter charakteristische Power-Metal-Nummer mit wetteifernden Gitarren, entpuppt sich diese als gefühlvolle Ballade. Bereits zu Beginn fallen die englischen Lyrics auf, die sich dank Zins verbesserter Aussprache auch ohne Mitlesen verstehen lassen. Begleitet von den sanften Klängen eines Pianos und einer Glocke nimmt der Song gemächlich Geschwindigkeit auf und strebt einem eingängigen und ausdrucksstarken Refrain entgegen. Selbstverständlich darf eine von Hizakis charakteristischen Instrumental-Einlagen zum Ende des Songs hin nicht fehlen: In angemessenem Tempo verbinden sich hier handwerkliches Geschick und Emotionalität miteinander. Der Gesamtcharakter der Ballade strahlt eine romantische und getragene Atmosphäre aus und entfaltet eine beruhigende Wirkung. Man muss die japanischen Lyrics nicht zwingend verstehen, um sich der gefühlvollen Emotionen gewahr zu werden, die hier durch Zins einfühlsame Stimme zum Ausdruck kommen und durchaus zu Tränen rühren können.
Die folgende Nummer „Iolite“ bildet einen direkten Kontrast zu der entspannten Atmosphäre des Titelsongs: Kraftvolles Power-Metal, feurige Gitarrensoli und eindrucksvolle Drums reichen sich hier die Hände. Dennoch bietet der Refrain die Möglichkeit zum kurzzeitigen Aufatmen, ehe der energiegeladene Charakter mit Growlings und singenden Gitarren zurückkehrt. Der Song prägt den Stil der Band in die etwas härtere Richtung: Hat sich besonders Zin anfangs noch zurückgehalten, so wagt er sich mittlerweile erfolgreich an schwierigere Growling-Passagen.
Bei dem dritten Song „Rose Quartz“ handelt es sich um ein circa siebenminütiges Instrumental, welches eine Auswahl all dessen bietet, was Jupiter auszeichnet: Jahrelange musikalische Erfahrung und diszipliniertes Training lassen eine Komposition entstehen, deren symphonischer Charakter an Versailles-Zeiten erinnert. Der Anfang des Songs wird von Ausdrucksstärke und Geschwindigkeit dominiert, doch in der mittleren Passage wird ein wenig Schwung herausgenommen. Die Kombination aus einer Frauenstimme sowie hohen Gitarrenklängen kreiert einen kurzen Schwebezustand, der allerdings schnell zum ursprünglichen Stil des Songs zurückkehrt und wieder Tempo aufnimmt. Ein langsamer, würdevoller Ausklang beschließt nicht nur das Instrumental, sondern auch die Single in eindrucksvoller Weise.

Tracklist

1.1 - TOPAZ

1.2 - Iolite

1.3 - Rose Quartz

Jupiter - TOPAZ

Verpackung & Extras

Die Single ist in limitierter sowie regulärer Fassung erschienen. Doch nicht nur für eingeschworene Fans lohnt es sich, den Aufpreis für die limitierte Version zu zahlen: Diese enthält eine DVD mit sechs Mitschnitten des Abschlusskonzertes der japanischen „Temple of Venus“-Tour im Shinjuku ReNY am 29.04.2015. Sound- und Bildqualität im HD-Format erhalten Pluspunkte, ebenso wie das schlichte, doch elegante Design des Frontcovers. Beiden Editionen ist ein Booklet beigelegt, welches die Lyrics zu den beiden Songs mit Text enthält.

Sonstiges

Warner Music Japan / zenorecords

Fazit!

Obwohl die Single aus nur drei Songs besteht, füllen diese eine gute Viertelstunde Gesamtlaufzeit auf beeindruckende Weise. „TOPAZ“ wird den hohen musikalischen Anforderungen, die ihre Fans an Jupiter haben und die Band vor allem an sich selbst stellt, in allen Maßen gerecht. Besonders die Vielseitigkeit der Single ist positiv hervorzuheben: Ob man sich eher von der Titel-Ballade davon tragen lässt, bei dem energiegeladenen Song „Iolite“ mitfiebert oder sich für symphonische Instrumental-Einlagen begeistert, es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Songqualität
2
Songauswahl
2
Verpackung & Extras
4
Preis-/Leistungsverhältnis
4
Gesamt
4

Neuste Artikel

ReLife – Final Arc (Blu-ray)

ReLife spielt mit deinen Gefühlen, deinen Hoffnungen und deiner Vorstellung von deinem idealen Selbst!

My Teen Romantic Comedy SNAFU-TOO! - Staffel 2 Vol 1. DVD

Teaser
Als erzwungenes Mitglied des Helfer-Clubs, hat Hachiman Hikigaya seine eigenen Methoden, die Dinge anzugehen. Das stößt nicht immer auf Begeisterung. Eigentlich gar nicht ...

My Hero Academia Staffel 4 Vol. 1 (Blu-ray)

Für Izuku steht der zweite Internship an, Gran Torino hat allerdings keine Zeit. Stattdessen bewirbt er sich bei Sir Nighteye - denn wo, wenn nicht bei All Mights früherem Sidekick, wäre er besser aufgehoben?

Meine Wiedergeburt als Schleim in einer anderen Welt Vol.1 (Blu-ray)

Reinkarniert als schwächstes Monster und gleichzeitig ausgestattet mit den stärksten Skills:

Hier kommt Meister Rimuru Tempest!

Kolumne

Wie übersteht man das restliche Jahr?

Viele verwirrende Maßnahmen wurden wieder einmal von unserer Regierung ausgesprochen. Totaler Lockdown, aber Lockerungen zu Weihnachten und dafür kein Silvester. Wer blickt denn da noch durch?
Wer somit einfach zu Hause bleiben und sich bis zum nächsten Jahr nicht mehr von der Couch bewegen will, bekommt von uns ein paar Tipps gegen Langeweile.

Shiso Burger Hamburg

Wir waren zu zweit für euch bei Shiso Burger Hamburg, um euch sagen zu können, ob sich ein Besuch lohnt.