Kultur » Buch - Sachbuch

  • Die Grenze

    Geschichten können auf viele Arten erzählt werden. Geschichte ebenso. Umso spannender wird es, wenn der Zugang praktisch über die Hintertüre erfolgt - die dann aber mehr als Sinn macht.

  • Ting Yin Yung - Catalogue Raisonné, Oil Paintings

    "Die Bedeutung der Kunst ist auch mir manchmal nicht klar, sodass ich auch meine eigene Kunst hinterfrage. Doch dann finde ich in den primitivsten Werken die meiste "Wahrheit" und tiefste Bedeutung." - Ting Yin Yung

  • Japanisches Design seit 1945

    Was macht japanisches Design aus und wer sind die namhaftesten Designer aus dem Land der aufgehenden Sonne seit 1945? Erfahrt es im umfangreichen Nachschlagewerk „Japanisches Design seit 1945“ von DuMont.

  • Machiya – The Traditional Townhouses of Kyoto

    Machiya, hölzerne Stadthäuser, haben eine lange Tradition in Japan. Dieser Bildband widmet sich der Architektur und Ästhetik dieser einzigartigen Bauten in Kyoto. 

  • Kaizen: Schritt für Schritt zu einem erfüllten Leben mit der japanischen Erfolgsformel

    Mit kleinen und stetigen Schritten kommt man mit Kaizen erfolgreich und achtsam ans Ziel. Dieses Buch erläutert, wie man Schritt für Schritt mit der japanischen Erfolgsformel zu einem erfüllten Leben gelangen kann. 

  • Avantgarde Männersache? Künstlerinnen im Japan der 50er und 60er Jahre des 20. Jahrhunderts

    Welche Rolle spielen Frauen in der Kunst? Welchen Beitrag leisteten sie in den Gruppen der Avantgarde? Und welchen Umständen war es geschuldet, dass sie, trotz ihrer Bedeutung, weitestgehend in Vergessenheit geraten sind?

  • Tokio, Rückwertstagebuch

    Mit diesem unkonvetionellen Reisebericht zweier unterschiedlich arbeitender Erzähler kann man sich auf eine äußerst interessante Leseerfahrung gefasst machen.

  • Kim Jong-Un. Eine CIA-Analystin über sein Leben, seine Ziele, seine Politik

    Nordkorea gilt als abgeschnittenes, beinahe schon weltfremdes Land, welches einen eigenen Narrativ verfolgt, der so ganz im Gegensatz zum Rest der Welt liegt. Aber stimmt das auch, oder ist da doch mehr hinter der Politik, die von einem Mann getragen wird?

  • ex - Taro Izumi

    "Es ist nicht wirklich interessant, eine Ausstellung mit dem Ziel zu planen, Kunst zu machen. Mich interessiert eher das, was im Zusammenhang der Planung einer Ausstellung ganz zufällig zu Kunst wird. Eigentlich sollte man immer versuchen, keine Kunst zu machen." - Taro Izumi

  • Die Neuerfindung der Diktatur

    China hat sich in den letzten Jahren sowohl wirtschaftlich als auch sozial stark verändert. Kein Wunder also, dass der Staat seine Arme gen Westen ausstreckt. Doch wie soll der Rest der Welt sich China gegenüber verhalten, wenn Meinungsfreiheit der Zensur und Demokratie einem Ein-Parteien-Staat gegenüber steht?